Preloader
  • NCS-Spannstock
  • NCS-Spannstock
  • NCS-Spannstock

Maschinenspannstock NCS Backenbreite 125

Mechanisch-hydraulische Version

NCS M-HD und NCS HD

  •     Grundkörper, Festbacke, Backen aus Einsatzstahl, allseitig gehärtet
  •     Spindel aus hochfestem Sonderstahl
  •     Quernuten für schnelles Positionieren
  •     drei Positionierbohrungen Ø 12F7 für Raster 40 mm und 50 mm
  •     Festbacke in allen Ebenen fixiert ( x, y, z )
  •     Nuten und Befestigungsgewinde zur Aufnahme von Aufsatzbacken und (Gripp-)Einsatz
  •     Einsatz von Niederzug-Schnellwechselbacken möglich
  •     Einsatz von rhombischen T-Nutensteinen sowie Wechselschiebern für Mehrfachspannung möglich
  •     Einbau erfolgt ohne Werkzeug
  •     seitliche Gewinde für Werkstückanschlag


NCS 125 M-HD

  •     Mechanisch-hydraulischer Kraftübersetzer mit Endhubbegrenzung
  •     Spannkraft bei mechanisch-hydraulicher Spannung max. 40 kN
  •     Spannkraft bei mechanischer Spannung max.10 kN
  •     Spindel mechanisch arretierbar zur rein mechanischen Spannung
  •     seitlich umlegbar bei Bettlänge 470 mm
  •     seitliche Befestigungsbohrungen bei Bettlänge 470 mm

Wiederholgenauigkeit

  •     durch vorgewählte Spannkräfte kann eine Wiederholgenauigkeit der Werkstückposition ≤ 0,02mm erreicht werden
  •     die Spannkraft kann durch die Anzahl der Spindeldrehungen vorgewählt werden (NCS 125 M-HD)
  •     beim NCS 125 HD erfolgt die Spannkrafteinstellung über den Hydraulikdruck, der am Aggregat eingestellt werden kann


Grundausstattung

  •     2 Stk. Wende-Einschraubbacken (1 Seite längs- und quergeriffelt, 1 Seite glatt)
  •     1 Stk. Handkurbel, 6-kant., zweiteilig


Optionen

  •     Bohrbild und Lage der Quernut im Unterteil (z. B. für Nullpunktspannsystem)
  •     Längsnut
  •     Bettlänge bis 1200 mm möglich
  •     auch als Doppelspannstock mit zusätzlichem Spannschieber und Mittelbacke erhältlich (Siehe Foto S. 17, oben)
  •     seitlich umlegbar
  •     vertikale Aufspannung des Spannstocks direkt auf Maschinentisch (Typ NCA)
  •     Hydraulik-Zubehör


 

  • NCS-Spannstock
  • NCS-Spannstock
  • NCS-Spannstock

Maschinenspannstock NCS Backenbreite 125

Hydraulische Version

NCS M-HD und NCS HD

  •     Grundkörper, Festbacke, Backen aus Einsatzstahl, allseitig gehärtet
  •     Spindel aus hochfestem Sonderstahl
  •     Quernuten für schnelles Positionieren
  •     drei Positionierbohrungen Ø 12F7 für Raster 40 mm und 50 mm
  •     Festbacke in allen Ebenen fixiert ( x, y, z )
  •     Nuten und Befestigungsgewinde zur Aufnahme von Aufsatzbacken und (Gripp-)Einsatz
  •     Einsatz von Niederzug-Schnellwechselbacken möglich
  •     Einsatz von rhombischen T-Nutensteinen sowie Wechselschiebern für Mehrfachspannung möglich
  •     Einbau erfolgt ohne Werkzeug
  •     seitliche Gewinde für Werkstückanschlag

NCS 125 HD

  • vollhydraulisch, Hydraulikaggregat erforderlich
  • Spannkraft 35 kN bei 380 bar

Wiederholgenauigkeit

  •     durch vorgewählte Spannkräfte kann eine Wiederholgenauigkeit der Werkstückposition ≤ 0,02mm erreicht werden
  •     die Spannkraft kann durch die Anzahl der Spindeldrehungen vorgewählt werden (NCS 125 M-HD)
  •     beim NCS 125 HD erfolgt die Spannkrafteinstellung über den Hydraulikdruck, der am Aggregat eingestellt werden kann


Grundausstattung

  •     2 Stk. Wende-Einschraubbacken (1 Seite längs- und quergeriffelt, 1 Seite glatt)
  •     1 Stk. Handkurbel, 6-kant., zweiteilig


Optionen

  •     Bohrbild und Lage der Quernut im Unterteil (z. B. für Nullpunktspannsystem)
  •     Längsnut
  •     Bettlänge bis 1200 mm möglich
  •     auch als Doppelspannstock mit zusätzlichem Spannschieber und Mittelbacke erhältlich (Siehe Foto S. 17, oben)
  •     seitlich umlegbar
  •     vertikale Aufspannung des Spannstocks direkt auf Maschinentisch (Typ NCA)
  •     Hydraulik-Zubehör


 

  • NCS-Spannstock
  • NCS-Spannstock
  • NCS-Spannstock

NCS-ZA 125 M-HD

Weiterentwicklung des Spannstocks NCS 125
Der Spannstock NCS ist jetzt mit Zuganker lieferbar.
Durch diese Entwicklung hat der Spannstock wesentliche Vorteile:

  • Bei voller Spannkraft wird die Festbacke durch den Spannschieber nur noch im μ-Bereich weggedrückt. Ein Aufbäumen des Grundkörpers und das Verspannen des Maschinentisches werden deutlich reduziert. Gleichzeitig werden Winkelfehler der Festbacke und dadurch auch des Werkstücks weitgehend verhindert.
  • Durch den Zuganker, der die Festbacke abstützt und die gesamte Spannkraft aufnimmt, wird die Spannwiederholgenauigkeit wesentlich verbessert. Das Herstellen hochpräziser Werkstücke ist dadurch gewährleistet.
  • Durch den Einsatz von Niederzug-Wechselbacken werden die Einsatzmöglichkeiten des Spannstocks noch erweitert. Selbst vorhandene Winkelfehler von Werkstücken können ausgeglichen werden.